Obsah stránok pripravujeme.

Kontaktinformationen

+421 33 5592880
+421 917 474 205

Hauptsitz des Hotels

Hotel London, Kapitulská, 917 01, Trnava
Slovenská republika

Hotel London

Geschäftsbedingungen


  • Domov
  • Geschäftsbedingungen
  • Der Zweck dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (weiter nur „AGB“) ist den rechtlichen Rahmen der Beziehungen zwischen dem Hotelbetreiber und seiner Klienten zu bilden, mit dem Ziel der Sicherstellung der Informationen für den Klienten über die Bedingungen der Dienstleistungen.
  • Diese allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für die Mietverträge der Hotelzimmer für die Unterkunft, für die Mietverträge der Konferenzräume und gesellschaftlichen Räume für die Veranstaltungen wie auch für weitere vom Hotel für die Klienten gewährleisteten Dienstleistungen.
  • Diese AGB bilden den untrennbaren Bestandteil jedes Vertrages (Vereinbarung) und Bestellung, Gegenstad dessen (deren) die Pflicht des Hotels ist, dem Klienten bestimmten Dienstleistungen zu erbringen und die Pflicht des Klienten, für die Dienstleistungen den vereinbarten Preis zu zahlen.
  • Diese AGB sind für Hotel am Tag ihrer Veröffentlichung und für den Klienten am Tag der Bestellung der Dienstleistung verbindlich.
  • Der Klient ist jede natürliche oder juristische Person, die mit dem Hotel persönlich den Vertrag über die Erbringung der Dienstleistungen abschließt oder per E-Mail die verbindliche Reservierung sendet.
  • Das Hotel unterbringt nur den Klienten, der ordentlich angemeldet ist. Der Klient muss für die Anmeldung den Personenausweis, Reisepass oder anderen gültigen Identitätsbeleg dem Hotelmitarbeiter vorlegen. Wenn der Klient nicht der Bürger SR ist, muss das amtliche Formblatt über die Unterkunft an der Hotelrezeption ausfüllen.
  • Das Hotel betreibt die Gesellschaft Reštaurácia Amfik s.r.o., Na rybníku 419/2, 919 30 Jaslovské Bohunice, ID-Nr.: 46627821, eingetragen im Handelsregister des Kreisgerichtes Trnava, Abteil: Sro, Eintragung Nr. 29239/T, unter dem Namen Hotel London ***.
  • Der Klient ist verpflichtet für die geleisteten Dienstleistungen den vereinbarten Preis dem Hotel zu bezahlen. Wenn es nicht anders geregelt ist, gilt der Preis laut der gültigen Preisliste, die an der Rezeption oder auf der Webseite des Hotels zur Verfügung steht. Der Klient ist verpflichtet den Preis für die Unterkunft wie auch für andere erbrachten Dienstleistungen spätestens am letzten Tag der Unterkunft aufgrund der vorgelegten Abrechnung zu erstatten.
  • Das Hotel ist verpflichtet dem Klienten die Unterkunft am Tag seiner Anreise vom 14.00 Uhr zur Verfügung zu geben, wenn es nicht anders geregelt ist. Der Klient ist verpflichtet am Tag seiner Abreise die Unterkunft frei zu machen und das Hotelzimmer bis 10.00 Uhr zu übergeben, wenn es nicht anders geregelt ist. Im Fall der verspäteten Befreiung des Hotelzimmers ist das Hotel berechtigt, die Gebühr laut der gültigen Preisliste abzurechnen. Der Preis ist in der Preisliste an der Hotelrezeption und auf der Webseite angeführt.
  • Wenn sich der Klient nach 01.00 am Morgen unterbringt, ist er verpflichtet den Preis für die vorherige Nacht zu bezahlen.
  • Das Hotel verpflichtet sich aufgrund des Abschlusses des Vertrages dem Klienten die Dienstleistungen im vereinbarten Umfang und in der vereinbarten Qualität zu gewähren und der Klient hat gleichzeitig die Pflicht, den vereinbarten Preis dem Hotel zu bezahlen wie auch den eventuell entstandenen Schaden zu ersetzen, der im Zusammenhang mit der Übernahme der Dienstleistungen entsteht.
  • Der Klient ist bei dem Einzug ins Zimmer verpflichtet, jegliche Mängel, Unstimmigkeiten oder Einwände sofort nach ihrer Feststellung an der Hotelrezeption anzumelden. Ebenso muss er im Fall vorgehen, wenn er jegliche Beschädigung des Zimmers oder seines Inventars feststellt. Wenn das Hotel die Beschädigung des Zimmers oder seines Inventar nach der Beendigung der Klienten-Unterkunft feststellt und der Klient diese Tatsache nicht an der Rezeption meldete, ist der Klient verpflichtet, den entstandenen Schaden für die Beschädigung des Zimmers oder seines Inventars im vollen Umfang zu bezahlen.
  • Der Vertrag entsteht mit der Bestätigung der Bestellung (Reservierung) des Klienten von der Seite des Hotels. Die Bestätigung kann schriftlich oder per E-Mail erfolgen.
  • Die Vertragsparteien können im Fall der Gruppenbestellungen oder regelmäßigen wiederholten Bestellungen einen Korporatvertrag damit abschließen, dass die im Vertrag vereinbarte Bestimmungen vorranging vor den Bestimmungen dieser ABG sind. Es betrifft aber nicht die Gültigkeit dieser AGB. Das gilt auch im Fall der individuellen schriftlichen Verträge.
  • Der Aufenthalt des Klienten regelt die Unterkunftsordnung und Betriebsordnung des Hotels. Diese Ordnungen sind für die Klienten verbindlich und stehen im jeden Hotelzimmer zur Verfügung.
  • Wenn sich der Klient um die garantierte Reservierung interessiert, ist das Hotel berechtigt vom Klienten die Bezahlung des Vorschusses in der Höhe von 100 % des Gesamtpreises der Reservierung zu fordern. Die Reservierung ist von der Seite des Hotels im Augenblick der Bezahlung des Vorschusses gültig und der Vorschuss ist nicht rückzahlbar.
  • Die in der Preisliste angeführten Preise sind endgültige Preise und schließen die Mehrwertsteuer ein, die Lokalsteuer ist aber nicht beinhaltet.
  • Das Hotel ist berechtigt beim Abschluss des Vertrages die Vorauszahlung zu fordern.
  • Wenn es nicht im Voraus anders vereinbart wird, die Unterlage für die Abrechnung der bestellten und genutzten Dienstleistungen von der Seite des Klienten ist der Steuerbeleg – die Rechnung, die am Tag der Abreise des Klienten oder am Tag erstellt wird, wann der Klient die bestellten Dienstleistungen des Hotels ausnutzt. Die Rechnung muss alle Angelegenheiten laut den gültigen Rechtsvorschriften SR beinhalten.
  • Die Fälligkeit der Rechnung ist 7 Tage nach ihrer Erstellung. Die Rechnung gilt an dem Tag als bezahlt, wann der Hotel mit der Summe verfügen kann, d.h. am Tag des Zahlungseinganges zu Gunsten des Hotels.
  • Die Zahlung mit der Kreditkarte kann vor oder auch nach der Nutzung der Hoteldienstleistungen erfolgen, und zwar aufgrund der vom Klienten vermittelten Daten, die für die Realisierung der Zahlung nötig sind. Die Vermittlung der Daten für die Zahlung mit der Kreditkarte des Klienten bedeutet die Zustimmung des Klienten mit ihrer Verwendung. Das Hotel hat das Recht auch die nachträgliche Abrechnung mit der Kreditkarte des Klienten bzw. die eventuellen Differenzen zu bezahlen, die erst nach seiner Abreise (z.B. die Konsumierung von Minibar, der Schadenersatz, die Zahlung der Strafe usw.) entstehen, womit sich der Klient einverstanden erklärt. Das Hotel ist aber verpflichtet den Klienten schriftlich (per E-Mail) über jegliche nachträgliche Ausgleichung der Differenzen aus der Kreditkarte des Klienten wie auch über die Gründe solcher nachträglichen Abrechnung zu informieren.
  • Das Hotel ist im Fall des Verzuges mit der Zahlung verpflichtet, den Verzugszins in der Höhe von 0,5 % des Schuldbetrages für jeden Tag des Verzuges zu rechnen.
  • Das Hotel verantwortet nicht für die vom Klienten vergessenen Sachen. Die vergessenen Sachen des Klienten sind registriert und 1 Monat aufbewahrt. Das Hotel sendet die vergessenen Sachen des Klienten nur im Fall der Anforderung des Klienten und auf die Kosten des Klienten.
  • In den Hotelräumen gilt das Rauchverbot. Wenn der Klient das Rauchverbot verletzt, hat das Hotel das Recht den vereinbarten Preis für die Unterkunft um 100,- Euro pro Tag zu erhöhen, wann er das Verbot verletzt.
  • Das Hotel bewilligt auch den Eingang und die Unterkunft der Tiere laut der gültigen Preisliste.
  • Es ist verboten ins Hotel die gefährlichen Stoffe (Sprengstoffe und Munition, Ätzmittel, Giftstoffe oder toxische Stoffe, infektiöse oder radioaktive Materiale) mitzunehmen.

Vertragsrücktritt, Aufhebung der Bestellung, Stornobedingungen

  • Der Klient hat das Recht die bestellten Dienstleistungen oder Veranstaltungen zu stornieren.
  • Beim Storno der bestellten Veranstaltungen oder Dienstleistungen gehört dem Hotel die Entschädigung in Form der Stornogebühr, die als prozentueller Anteil des vereinbarten Satzes für die Dienstleistungen oder Veranstaltungen berechnet wird, hängt von der Anzahl der Personen der vereinbarten Veranstaltung (Dienstleistungen) und der Zeit ab, die vom Storno der Dienstleistungen oder Veranstaltung und bis zum geplanten Anfang der Dienstleistung oder Veranstaltung abläuft. Die Stornogebühren sind immer der Gegenstand der individuellen Vereinbarungen.
  • Das Hotel ist bei der Unterkunft der Klienten berechtigt, nachfolgende Stornogebühren abzurechnen:
      Storno zwischen dem 8. – 12. Tag vor dem geplanten Eintritt – bis 25 % aus dem Preis der Unterkunft
      Storno zwischen dem 2. – 7. Tag vor dem geplanten Eintritt - bis 50 % aus dem Preis der Unterkunft
      Storno zwischen dem 0 – 1. Tag vor dem geplanten Eintritt - bis 75 % aus dem Preis der Unterkunft.
  • Der Klient zahlt in voller Höhe die Kosten für die vom Hotel bestellten technischen Anlagen für den Bedarf der Sicherstellung der Veranstaltung im Umfang der Kosten, die fürs Hotel entstehen und nicht mit anderen Nutzung zu decken sind.

Vertragsrücktritt von der Seite des Hotels

  • Das Hotel ist berechtigt vom Vertrag in dem Fall zurück zu treten, wenn die Reservierung mit der Möglichkeit für den Klienten vereinbart wird, dass er bis zum bestimmten Zeitraum vom Vertrag ohne den Preis zu bezahlen zurücktreten kann, das Hotel hat die Anfrage nach solchen reservierten Dienstleistungen und der Klient verzichtet nicht auf das Recht des Vertragsrücktrittes.
  • Das Hotel ist ebenso berechtigt vom Vertrag in nachfolgenden Fällen zurück zu treten: –
      dieses Recht ist schriftlich mit dem Klienten aus den Gründen laut dem Vertrag vereinbart
      der Klient besteht nicht auf der Erfüllung von der Seite des Hotels
      der Klient hat keine unbezahlten oder fälligen Verbindlichkeiten gegen dem Hotel
      bei der Reservierung wird die Vorschusszahlung oder Anzahlung vereinbart und der Klient bezahlt seine Verbindlichkeit nicht rechtzeitig, das Hotel kann aber vom Vertrag spätestens bis zum Augenblick der Erfüllung der Verbindlichkeit von der Seite des Klienten zurücktreten
      es sind Umstände entstanden, für die das Hotel nicht verantwortet (z.B. höhere Gewalt), die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen
      die Dienstleistungen oder die Veranstaltung wurden mit der unrichtigen, falschen oder unwahrhaften Daten des Klienten oder sonstigen wichtigen Tatsachen reserviert
      das Hotel hat den berechtigten Grund zu vermuten, dass die Ausnutzung der Hoteldienstleistungen den ordentlichen Betrieb, die Sicherheit oder Achtbarkeit vom Hotel gegen der Öffentlichkeit ohne das bedrohen kann, dass dafür die Eigentümer bzw. Organisation des Hotels verantworten

Schlussbestimmungen

  • Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und rechtliche Beziehungen und entstandenen Beziehungen regeln sich durch die slowakische Rechtsordnung.
  • Falls einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder ungültig sein oder werden, betrifft es nicht die Gültigkeit und Wirksamkeit sonstiger Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  • Die Klienten bestätigen zusammen mit der Bestellung die Zustimmung mit diesen gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Hotels. Das Hotel behält sich das Recht auf die Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Die Pflicht der schriftlichen Mitteilung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist mit ihrer Anordnung auf die verfügbaren Stellen in Hotelräumen und auf den Hotelwebseiten www.hotellondon.sk erfüllt.
  • Der Betreiber der personenbezogenen Daten, die der Klient dem Hotel im Zusammenhang mit der Erbringung der Dienstleistungen vermittelt, ist die Gesellschaft Reštaurácia Amfik s.r.o. mit dem Sitz Na rybníku 419/2, 919 30 Jaslovské Bohunice, ID-Nr.: 46627821, eingetragen im Handelsregister des Kreisgerichtes Trnava, Abteil: Sro, Eintragung Nr.29239/T und diese Daten werden in Einklang mit der gültigen Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (Text von Bedeutung für den EWR) und des Gesetzes Nr. 18/2018 SlG. zum Schutz personenbezogener Daten und zur Änderung und Ergänzung einiger Gesetze. Vollständige Informationen finden Sie auf der Hotelseite in dem Bereich GDPR.

In Trnava, am 01.05.2020 Maroš Ondrišek

Geschäftsführer
Reštaurácia Amfik s.r.o.

Tento web používa súbory cookies. Prehliadaním našich webových stránok vyjadrujete súhlas s ich používaním.